16 Jan

Budenzauber in der Gaborhalle geht in die nächste Runde – TSV 1860 Rosenheim veranstaltet 2. TIPLIX-Cup – der Sieger gewinnt 1.000 Euro

Nach dem Sparkassenpokal ist vor dem TIPLIX Cup. Am Freitag, 20. Januar steigt die zweite Auflage des TIPLIX Cup in der Gaborhalle. Es warten insgesamt 2.000 Euro Preisgeld, der Sieger darf einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro mit nach Hause nehmen. Start ist ab 17:30 Uhr.

Das Teilnehmerfeld verspricht wieder Hallenfußball der Spitzenklasse. So sind neben dem Gastgeber mit dem SV Ostermünchen, dem TSV Emmering und dem SV Westerndorf die vier Halbfinalisten des Sparkassenpokals im Teilnehmerfeld.

Weitere Teilnehmer beim TIPLIX Cup sind die Rosenheimer Mannschaften der Freien Turnerschaft; NK Croatia und des ESV und die beiden starken Kreisligisten SV Brückmühl und TuS Prien.

Ein besonderes Schmankerl für die Fußballfreunde der Region stellt in diesem Jahr wieder die Mannschaft der TSV 1860 Soccerfreunde dar.

Hier hat der ehemalige 60er Kapitän und Trainer Andi Schunko eine Auswahlmannschaft zusammengestellt, die TSV 1860 Soccerfreunde, mit Freunden, Weggefährten und ehemaligen 60ern. Im Kader der Soccerfreunde stehen der Fußball-Abteilungsleiter Franz Höhensteiger, die Brüder Johannes und Toni Peter (aktuell SV Kolbermoor), Hans Weiß, Armin Parstorfer, und Dominik Schlosser (aktuell SB Traunstein, ehemaliger Jugendspieler beim TSV 1860). Komplettiert wird die Mannschaft durch den Kolbermoorer Torhüter Marcel Feret und Naser Humoli (Dardania Bad Aibling).

„Hallenfußball ist ein Spektakel und für die Zuschauer sehr attraktiv. Wir wollen mit dem TIPLIX Cup guten Sport, aber auch gute Unterhaltung bieten. Die Gaborhalle hat sich zu einer tollen Fußball-Location entwickelt und es macht allen Beteiligten, Spielern und Zuschauern großen Spaß dort,“ so Abteilungsleiter Franz Höhensteiger.

Bildnachweis: OVB

Gespielt wird mit Rundum-Bande. Für Tempo, spannende Spiele und natürlich fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Und die Unterhaltung darf nicht zu kurz kommen. Die Kastenauer Garde mit Prinzessin Verena III und Prinz Markus II sorgen mit ihrem Motto Rockabilly and Blues für tolle Stimmung.

Dem Sieger beim TIPLIX Cup winken 1.000 Euro, für den Zweitplatzierten gibt’s 600 Euro, auf den Dritten warten noch 400 Euro.

Der TSV 1860 Rosenheim freut sich über zahlreichen Fanbesuch.

TIPLIX.com ist die Sportwetten Webseite für alle Fußball, Tennis, Basketball, Eishockey und Volleyball Fans.

15 Jan

U7 auf Platz 2 beim Turnier in Heufeld

Auch unsere U7 war an diesem Wochenende im Turniereinsatz. Beim Hallenturnier in Heufeld konnte ein toller zweiter Platz erreicht werden. Dabei gab es nur zwei knappe 1:0 Niederlagen gegen starke Jungs von Teutonia München, alle restlichen Spiele konnte unsere Mannschaft gewinnen!
Auch hier einen herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und den Coach!

15 Jan

U9 mit Erfolg auf ganzer Linie beim Hallenturnier in Breitbrunn

Ein tolles und erfolgreiches Turnier spielte unsere U9 in der Chiemseehalle in Breitbrunn. Souverän sicherten sich die Jungs von Trainer Nermin Torlo den Turniersieg mit sagenhaften 25:0 Toren!
Im Finale konnte der Nachwuchs des SV Schloßberg mit 4:0 besiegt werden.
Nicht nur der Turniersieg sprang für die kleinen 60er raus, kam der beste Feldspieler, der beste Torhüter und der beste Torschütze aus den Reihen des Regionalliga-Nachwuchs!
Herzlichen Glückwunsch!

14 Jan

1860 Rosenheim gewinnt Endrundenturnier des Sparkassen Kreispokals 2017

Die Tiplix-Elf konnte am Freitagabend den Titel des Sparkassen Kreispokals erfolgreich verteidigen. Das Finale gegen den erneut bärenstarken Kreisklassisten vom TSV Emmering gewannen die Rothemden, die von Co-Trainer Robert Mayer betreut wurden, verdient mit 4:1 Toren (3x Majdancevic, 1x Marinkovic). Aber nun der Reihe nach.

In der ersten Vorrundenpartie fegte der Regionalligist den TSV Bad Endorf (Kreisliga) mit 6:1 vom Parkett. Die Tore gegen die überforderten Kurstädter erzielen Sascha Marinkovic (2x), Danijel Majdancevic, Josip Tomic, Andreas Schunko und Philipp Maier.

Dann folgte die mit Spannung erwartete Auseinandersetzung mit dem TSV Emmering, dem letztjährigen Finalgegner. Es zeigte sich wiederum, dass der Kreisklassist eine echte Hallenmannschaft ist, die teilweise über sich hinauswachsen kann. Mit einer beachtlichen Leistung gewann der Underdog die Begegnung gegen den Regionalligisten aus der Innstadt mit 1:0 Toren, die Halle bebte. Das relativ früh erzielte Tor der Emmeringer konnten die 60er nicht mehr egalisieren und mussten damit die erste Turnierniederlage einstecken. Daher sprang nur der zweite Vorrundenplatz in der Gruppe für 1860 Rosenheim heraus.

Somit ging es nun im Halbfinale gegen den SV Westerndorf (Kreisliga), den doch überraschenden Sieger der anderen Vorrundengruppe, der sich gegen die beiden Bezirksligisten aus Au und Ostermünchen durchsetzen konnte.

Im Spiel der nur spärlich vorhandenen Abwehrreihen auf beiden Seiten gewann der Regionalligist mit 6:4 Toren. Die Treffer erzielten Danijel Majdancevic (3x), Josip Tomic (2x) und Andreas Schunko, der im Übrigen ein wirklich beachtliches Turnier spielte.

Nachdem man in den Reihen der 60er die Taktik und Aufstellung im erwähnten Finale ein wenig änderte, besiegten die Rothemden den famosen Kreisklassisten aus Emmering verdient im Endspiel. Mit neun erzielten Turniertreffern war Futsal-Nationalspieler Danijel Majdancevic der überragende Mann der Endrunde.

Nun, mit dem positiven Erlebnis im Rücken brennen die Jungs von 1860 Rosenheim auf den Start der Rückrundenvorbereitung, der in den nächsten Tagen erfolgen wird. Unter anderem findet dabei ein Trainingslager auf Mallorca statt. Mit von der Partie wird auch der aus Flintsbach stammende Neuzugang Michael Denz sein, der vom VfB Oldenburg (Regionalliga Nord) in der Winterpause an den Inn wechselte. Auf den Defensiv-Allrounder kann das neue Trainerteam Tobias Strobl und Robert Mayer nun ab sofort bauen.

Die Mannschaft trat in folgender Besetzung an:

Dominik Süßmaier, Philipp Maier, Andreas Schunko, Robert Köhler, Egehan Caner, Danijel Majdancevic, Sascha Marinkovic, Josip Tomic, Alexander Zetterer

Bildnachweis: OVB

12 Jan

U8 startet erfolgreich mit 2 Turnieren ins neue Jahr

Am Dreikönigstag bestritt die jüngste Mannschaft des TSV 1860 Rosenheim ihre ersten Hallenturniere des Jahres 2017. Spielort war der bestens organisierte Winter-Wendelstein-Cup in Brannenburg. Dabei durften in der Früh zunächst die Bambinis der U8 ihr Können unter Beweis stellen. Mit tollen Spielen und viel Spaß gelang es sogar mit drei U6 Spielern gegen die Mannschaften aus dem Umkreis gut mitzuspielen.

Am Nachmittag wurde dann mit veränderter Mannschaftsaufstellung das F2 Turnier gespielt. Auch hier wurden tolle Leistungen gezeigt und den Gegner ordentlich Paroli geboten. Nun heißt es fleißig zu trainieren und in den verbleibenden Hallenturnieren und Trainingseinheiten die Grundlage für die Frühjahrsrunde zu legen.

12 Jan

1. Turnier der neu formierten U9 Mannschaft – Fußballer gesucht

Zu Jahresbeginn startete die ganz frisch aufgestellte U9 Mannschaft unter unserem neuen Trainer Nermin Torlo direkt mit einem Hallenturnier in das neue Jahr. Nach bisher nur drei! gemeinsamen Trainingseinheiten stand mehr das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Aber die kleinen Kicker des Regionalligisten zogen sich achtbar aus der Affäre. Jede Menge Tore wurden geschossen und wenn verloren wurde dann immer nur äußerst knapp. Ziel der neuen Mannschaft wird es in den nächsten Wochen sein sich als Mannschaft zu finden und auf die Rückrunde vorzubereiten. Dabei werden die zahlreichen Hallenturniere bis Ende März sicher helfen. Dafür benötigt das Team von Trainer Torlo aber noch Unterstützung. Es werden Jungs des Jahrgangs 2008 gesucht, die gerne beim Regionalliga-Nachwuchs trainieren und spielen möchten.

Anmeldungen zum Probetraining sind jederzeit bei unserem Kleinfeld-Koordinator Carsten Anspach unter kinderbereich@1860rosenheim.de oder unter 0160/90549061 möglich.

10 Jan

Gaborhalle Schauplatz für tollen Jugendfußball des Regionalliga-Nachwuchs

Die Gaborhalle dient als Schauplatz für tollen Jugendfußball des Regionalliga-Nachwuchs vom TSV 1860 Rosenheim.

Der TSV 1860 Rosenheim veranstaltet am 26. Februar zwei Turniere mit internationaler Beteiligung in der Gaborhalle. Ab 08.30 Uhr spielen die U11-Junioren und ab 15.00 Uhr die U13- Junioren um die begehrten Pokale.

Tolle Nachwuchsmannschaften wie der TSV Grünwald, SV Innsbruck, Sportfreunde Föching, SAK Salzburg,VFR Garching, TSV Eiselfing, TSV 1880 Wasserburg, FC Deisenhofen, SV Lohhof, SV Tattenhausen, Sportbund Rosenheim, SV Planegg Krailling, DFI Bad Aibling und der VFB Forstinning sind auf dem Parket zu sehen.

Die Fußballabteilung des TSV 1860 Rosenheim lädt alle fußballinteressierten Zuschauer aus Rosenheim und Umgebung zu diesen Turnieren ein und wünscht allen Mannschaften sportlichen Erfolg im Kampf um den Echo Cup 2017.

10 Jan

Nach Schneechaos bei der Anfahrt landet die U 12 einen spektakulären Sieg beim Hallenturnier in Fürth

Nach einem Anfahrtsmarathon durch dichtes Schneegestöber gelang der U 12 ein toller Turniersieg beim stark besetzten Hallenturnier in Fürth.Um 5.00 morgens machte sich der Rosenheimer Tross auf den Weg, um der Einladung der SG Quelle Fürth zu folgen. Da es gerade an diesem letzten Ferientag sehr stark schneite, wurde die Reise aber zu einem Geduldsspiel und die Truppe erreichte erst kurz vor Turnierbeginn die Halle. Dadurch war auch kaum ein effektives Aufwärmen möglich.

Unser erster Gegner, der FC Eintracht Bamberg nutzte dann auch sofort unsere Müdigkeit aus und versenkte bei den einzigen beiden Konterangriffen zweimal den Ball in unserem Gehäuse. So gab es mit dem 0:2 gleich die inzwischen schon gewohnte Auftaktpleite. Der nächste Gegner war anschließend der FC Coburg. Beim Stande von 1:1 bekam unser Keeper Valentin an der eigenen (!) Strafraumgrenze den Ball zugespielt. Mit voller Wucht drosch er die Kugel durch die ganze Halle hinweg über den verdutzten Coburger Torwart ins gegnerische Kreuzeck!

Dieser Schuss der Marke „Tor des Monats“ war für die Mannschaft die Initialzündung. Von diesem Moment an lief es wie geschmiert. Die Coburger wurden mit 4:1 besiegt, die SpVgg Erlangen bekam sogar 8 Treffer eingeschenkt und mit dem 2:1 im letzten Gruppenspiel gegen das Nachwuchsleistungszentrum des Gastgebers wurde der Halbfinaleinzug perfekt gemacht.

Gegen die körperlich sehr robust auftretende Mannschaft des FSV Erlangen-Bruck konnten sich unsere Jungs einen hart erkämpften 3:1 Sieg sichern und standen damit im Finale gegen den VfR Aalen, dessen erste Mannschaft seit Jahren im Profifußball vertreten ist.

Im Endspiel dominierten die 60er von Anfang an. Der Gegner wurde sofort unter Druck gesetzt und in der Defensive wurden keine Chancen zugelassen. So kam es folgerichtig zum Führungstreffer, der aus einem Tumult fiel, nachdem der Torhüter vorher noch mehrere Male abgewehrt hatte. Als dann kurz darauf das 2:0 nachgelegt wurde, war das Spiel entschieden. Souverän spielte die Mannschaft das Match zu Ende und dementsprechend groß war der Jubel bei den Spielern und beim mitfiebernden Anhang, als endlich die Schlusssirene ertönte.

Nach den obligatorischen Auftaktproblemen war es wieder ein toller spielerischer und wenn nötig auch kämpferischer Auftritt der Truppe, den auch die gegnerischen Trainer sehr beeindruckend fanden.

 

8 Jan

Hallenkreismeister! – Tolle Erfolge für unsere U13 und U17

Unsere U13 hatte einen bärenstarken Tag und gewinnt sensationell die Endrunde der Futsal Hallenmeisterschaft in Traunstein.

Die Spieler von Cheftrainer Heindl setzten sich beim Turnier im Modus jeder gegen jeden ungeschlagen mit 11 Punkten gegen die Konkurrenz durch und gewann das Turnier vor Burghausen und Mühldorf.

TSV 1860 – Wacker Burghausen 1:1

SB Rosenheim – TSV 1860 0:2

Schloßberg – TSV 1860 0:1

Mühldorf – TSV 1860 0:0

TSV 1860 – Eiselfing 2:0

 

Die U17 stand der U13 in nichts nach und holte sich ebenfalls den Kreismeistertitel in der Halle – ein sensationell erfolgreiches Wochenende für den 60er Nachwuchs!

Herzlichen Glückwunsch!!