3 Nov

JUGENDFUSSBALL BEIM TSV 1860 ROSENHEIM: Derbytime – U15 zu Gast beim TuS Raubling

Für das Team von Trainer Sebastian Backer geht es am Samstag zum BOL Derby nach Raubling. Der Gastgeber steht im Moment knapp vor den Rothosen auf Platz 8. Mit einer kämpferischen Leistung, die sicherlich wieder gefragt sein wird, will man den Vorsprung verkürzen und mit einem Sieg an die Jahnstrasse zurückkehren.

Zu einem weiterem interessanten Spiel kommt es bereits am Samstag Morgen, wenn das Team von Trainer Markus Markulin den Gast aus Bad Aibling empfängt. Nach dem großen Kampf gegen Wind und Gegner SB Chiemgau Traunstein am vergangenen Wochenende, ist die U12 des TSV 1860 Rosenheim sehr motiviert die 3 Punkte an der Jahnstrasse zu behalten. Für die Heindl- Truppe wird es am Sonntag wieder ernst. Nach dem Sieg am Feiertag dieser Woche in Planegg, will man Sonntag im Heimspiel der U13 Bezirksoberliga gegen den FC Deisenhofen wieder eine tolle Leistung auf dem heimischen Kunstrasen zeigen. „Die Trainingswoche lief gut, wir sind mit dem Einsatz der Jungs sehr zufrieden. Ich glaube wir können am Wochenende wieder eine gute Rolle spielen!“ So Co- Trainer Tom Stelzer nach dem Abschlusstraining.

Für die U19 der Rothosen geht es am Samstag in der Hallertau um wichtige Punkte, um weiter am starken Tabellenführer Traunstein dran zu bleiben. Das Trainerteam Martin und Wallner können aus dem vollem schöpfen. Alle Spieler sind fit und brennen auf einen Einsatz.
In der U17 hat man leider nach einer erneuten Niederlage im Heimspiel gegen den TuS Geretsried den Anschluss an die Tabellenspitze verloren. Im Moment liegt man mit 8 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer FC Schwabing auf Rang 6. Die Aufgaben werden jedoch nicht leichter. Bereits diesen Samstag geht es zum sehr schweren Auswärtsspiel nach Waldeck Obermenzing. Der Gastgeber liegt nur Aufgrund des schlechteren Torverhältnis auf Rang 7. Auch in diesem Spiel wird den jungen 60gern wieder alles abverlangt. In der U16 ist ein leichter Trend nach oben zu erkennen. Die guten Leistungen aus den letzten beiden Spielen gilt es nun am Sonntag in Großkarolinenfeld zu bestätigen.
Für den Tabellenführer der Kreisklasse, der U14 des TSV 1860 Rosenheim geht es zur JFG Markt Bruckmühl Mangfall. Aktuell führt man mit 27 Punkten knapp vor dem starken SV Schloßberg die Tabelle an. Es gilt nun wieder eine konzentrierte Leistung abzurufen, um weiter diesen Platz inne zu haben, ehe es nächsten Sonntag zum Topspiel an der Jahnstrasse kommt.
Alles Spiele in der Übersicht: 

TSV Au i.d. Hallertau – U19(Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 14.00 Uhr) 

SV Waldeck Obermenzing – U17 (Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 15.30 Uhr)
TuS Großkarolinenfeld – U16 (Sonntag 05.11.2017/Spielbeginn 11.00 Uhr) 

TUS Raubling – U15 (Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 11.00 Uhr) 

JFG Bruckmühl – U14 (Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 16.00 Uhr) 

U13 – (Sonntag 05.11.2017/Spielbeginn 09.30 Uhr) 

U12 – DFI Bad Aibling (Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 09.30 Uhr)

20 Okt

JUGENDFUSSBALL BEIM TSV 1860 ROSENHEIM:U16 reist zum Derby nach Traunstein

Für die U16 des TSV 1860 Rosenheim kommt es am Sonntag zum Derby gegen die U17 des SB Chiemgau Traunstein.
Trainer Marcus Sedelbauer kann bis auf den gesperrten Nico Schiedermeier auf den kompletten Kader zurückgreifen. Sehr erfreulich ist der Neuzugang Kirschner Leonhard der sich mit sofortiger Wirkung den Rothosen anschließt. Leonhard Kirschner wechselt vom DFI Bad Aibling an die Jahnstrasse.

In der U17 geht es für das Team von Trainer Gonzalves nach Altenerding. Dort will man die gute Leistung aus dem letzten Spiel gegen Kirchheim bestätigen und einen weiteren Sieg einfahren.

Die Partie der U15 des TSV 1860 Rosenheim gegen die SpVgg Unterhaching wurde auf 23.11.2017 verlegt. Der Tabellenführer der Kreisklasse, die U14 von Trainer Laubenbacher trifft im Heimspiel am Samstag auf die SG Brannenburg.

In der U12 ist der TSV Eiselfing an der Jahnstrasse zu Gast. Sportlicher Leiter Kubik freut sich sehr auf das Spiel gegen seinen früheren Verein. Er warnt das Team von Trainer Tom Stelzer jedoch. Mit dem Gast kommt eine starke kämpferische Mannschaft nach Rosenheim, die man nicht unterschätzen sollte. Gerade in der U12 fehlte in den letzten Wochen der nötige Einsatz und Wille. Da kann der Schuss schnell mal nach hinten losgehen.

In der U13 geht es in der Bezirksoberliga um drei wichtige Punkte gegen den SC Arcadia Messestadt. Das Team von Trainer Heindl konnte einen tollen Sieg in Ingolstadt einfahren, jetzt heißt es jedoch die Leistung zu bestätigen.

Die U19 trifft im Heimspiel auf die JFG Sempt Erding. Im heimischen Jahnstadion kann Trainer Peter Martin aus dem vollen schöpfen. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.
Alle Spiele in der Übersicht: 

U19 – JFG Sempt Erding (Samstag 21.10.2017/Spielbeginn 17.30 Uhr) 

SpVgg Altenerding – U17 (Samstag 21.10.2017/Spielbeginn 11.00 Uhr)

SB Chiemgau Traunstein – U16 (Sonntag 22.10.2017/Spielbeginn 15.00 Uhr) 

U14 – SG Branneburg (Samstag 21.10.2017/Spielbeginn 12.00 Uhr)

U13 – SC Arcadia Messestadt (Sonntag 22.10.2017/Spielbeginn 09.30 Uhr) 

U12 – TSV Eiselfing (Samstag 21.10.2017/Spielbeginn 09.30 Uhr)

4 Okt

Jugendbereich startet mit COROX

In dieser Woche fand der Einführungskurs zum COROX Training  am Trainingsgelände der Rothosen statt. Corox ist nun ein wesentlicher Baustein im Ausbildungskonzept der Jugend des Regionalliganachwuchs und wird durchgängig von der U14 bis zum Herrenbereich angewandt.

Hier ein paar Impressionen vom ersten Training.

3 Okt

Mit Kontinuität zu weiteren Erfolgen – Abteilungsleitung der 60er Fußballer wird für weitere 3 Jahre bestätigt

Entspannt und harmonisch lief sie ab, die Jahreshauptversammlung der Fußballer des TSV 1860 Rosenheim am Montag, 2. Oktober.

Es gab auch keinen Grund für Unruhen. Erfolgreich ist die Bilanz der aktuellen Abteilungsleitung in den letzten 3 Jahren, sowohl sportlich, als auch finanziell.

Die Abteilungsleiter Franz Höhensteiger und Nico Foltin stellten in Ihrem Bericht die Aktivitäten des vergangenen Jahres vor. Hier ist allen voran die sehr erfolgreiche Premierensaison der Herren in der Regionalliga Bayern.

Aber auch im Jugendbereich ist eine Tendenz nach oben zu entdecken. Und neben dem sportlichen Bereich ist auch die strukturelle Weiterentwicklung des Vereins weiter vorangeschritten. Hier ist der im letzten Jahr gegründete Jugendförderverein ein Beispiel, aber auch die Etablierung von COROX, einer speziellen Trainingsform als fester Baustein im Jugend- und Herrenbereich ist hier neben vielen anderen Punkten zu nennen.

Sandro Sacco, verantwortlich für die Finanzen konnte transparent die aktuelle finanzielle Situation der Fußballer darstellen. Seit Übernahme der Abteilung durch die neue Vorstandschaft gab es bisher keinerlei Zahlungsdefizite.

Die Versammlung entlastete die Abteilungsleiter einstimmig und bei den folgenden Neuwahlen wurden Höhensteiger, Foltin und Sacco wiederum eindeutig in ihre Ämter gewählt.

Am Ende der Versammlung erinnerten die Abteilungsleiter ihre Mitglieder nochmal an das Motto der Fußballer: Aus Rosenheim – Für Rosenheim und gaben das Motto für die weitere Zukunft aus. „Wir können noch ganz vieles schaffen – Gemeinsam!!“

Mit dem traditionellen 60er Lied endete die Versammlung.