22 Feb

Herzlich willkommen im Kids Club Rosenheim!

Der Kids Club ist ein idealer Einstieg in die Bewegung für 4- bis 9-jährige Mädchen und Jungen.

Das Angebot richtet sich an Vor- und Grundschulkinder, die in einem kindgerechten Umfeld, frei von Ergebnissen oder Tabellen, spielen wollen. Neben der Optimierung koordinativer Fähigkeiten und der Technik steht vor allem der Spaß am Spiel und der Bewegung im Vordergrund. Soziales Lernen, Kooperation, Kommunikation und Fairness werden erlebt und gezielt gefördert.

Die Teilnahme am Kids Club ist auch zusätzlich zum normalen Vereinstraining möglich.

Das Training findet ab dem 25.02.2019 wieder am Kunstrasen in der Jahnstrasse 25 statt!

Zeit: jeden Montag von 15.00 Uhr- 16.00 Uhr.

Adresse: Jahnstraße 25, 83022 Rosenheim

Meldet Euch zum Probetraining (kostenlos) an und kommt vorbei.

Wir freuen uns auf Euch.

Email: sebastian.backer@spvggunterhaching.de

Mobil unter 0179/ 2140069

12 Feb

Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim – schau vorbei beim Fördercampus

Der Fördercampus des TSV 1860 Rosenheim ist ein Ausbildungszentrum für junge Fußballtalente der Region Rosenheim. In unserer Arbeit orientieren wir uns an den Leitlinien des BFV /DFB Talentförderprogramms. Unsere Kompetenz erweitern wir ständig und holen professionelle Unterstützung von Kooperationspartnern, wie...
Weiterlesen »
12 Feb

Nächster 60er-Nachwuchsspieler mit Profidebüt – Niclas Anspach bei Unterhaching in der 3. Liga

Mit Niclas Anspach hat die SpVgg Unterhaching am Samstag bei der 0:2-Niederlage bei Hansa Rostock den ersten Feldspieler des Jahrgangs 2000 eingesetzt.

In der vergangenen Saison kam mit Nico Mantl bereits ein Keeper des Jahrgangs 2000 zum Einsatz. „Für uns ist das die logische Konsequenz, dass wieder ein Talent aus dem NLZ bei den Profis eine Chance bekommt“, sagte Trainer Claus Schromm vor der Partie. „Eigentlich wäre auch Alexander Kaltner dran, der letztes Jahr aus dem NLZ gekommen ist. Leider ist er nach zwei Knie-Operationen noch im Stabilitätsprogramm.“

In der 79. Minute kam Anspach beim Stand von 0:2 für Finn Porath in die Partie. Das Spiel konnte er nicht mehr drehen, jedoch zeigte er eine gute Leistung. „Er ist zu einem schwierigen Zeitpunkt in die Partie gekommen“, sagt Trainer Claus Schromm über den Debütanten, der im Wintertrainingslager der Profis in Cadiz dabei war. „Ich bin zufrieden mit seiner Leistung. Er hat gleich drauflos gespielt, ohne sich Gedanken zu machen. Er hat sich ein paar Mal gut durchgesetzt und ein paar Akzente gesetzt.“ Auch Anspach war mit seiner Leistung nicht unzufrieden. „Das war eine tolle Erfahrung für mich, in so einem Stadion und vor so einer Kulisse zu spielen“, sagt der 18-Jährige, der im letzten Jahr sein Abitur machte. „Als ich eingewechselt wurde, war ich natürlich aufgeregt, aber vor dem Spiel war es noch schlimmer.“

2016 wechselte Anspach, der in Sachsen-Anhalt aufwuchs, von Kooperationsverein 1860 Rosenheim nach Unterhaching in die U17. 22 Spiele in der A-Junioren-Bundesliga und neun in der B-Junioren-Bundesliga stehen in seiner Bilanz – jetzt sind seine ersten Minuten in der 3. Liga dazu gekommen. „Ich sehe seine Stärken in der Offensive, gerade im letzten Drittel. Er ist beidfüßig, hat eine gute Technik und ist präzise im Abschluss. Dazu kommt eine gute Dynamik“, sagt Schromm. „An seiner körperlichen Robustheit und an seiner defensive Denke muss er noch arbeiten – das ist ähnlich wie bei Luca Marseiler. Vom Spielertyp erinnert er mich aber an Lucas Hufnagel.“

Wenn es nach Anspach geht, werden in dieser Saison noch ein paar Einsätze bei den Profis dazukommen. „Das wäre schön“, sagt er. „Dafür muss ich weiter in jedem Training Gas geben. Ich habe gerade einmal zehn Minuten gespielt – ich habe noch nichts erreicht.“

Quelle: Homepage SpVgg Unterhaching

5 Feb

Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim – Almir Duran wird neuer Organisatorischer Leiter im Fördercampus!

Der langjährige Jugendtrainer der Rothosen Merima Almir Duran legt zum Saisonende sein Amt nieder und wechselt in die Führung der Jugendabteilung.

Er wird ab Sommer die Abläufe im noch jungen Fördercampus zusammen mit unserem sportlichen Leiter Andi Kubik koordinieren. „Ich bin sehr froh, Almir für diese Aufgabe gewonnen zu haben. Somit bleibt dem TSV 1860 Rosenheim eine tolle Persönlichkeit erhalten.

Er leistet tolle Arbeit für den Jugendfußball in Rosenheim. Auch bin ich überzeugt davon, das Almir aufgrund seiner langen Erfahrung als Trainer die organisatorischen Abläufe noch optimieren kann!“ so Kubik weiters.

23 Jan

Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim – Rübwerbung Hallenmasters gehen in die nächste Auflage!

Am 16.2 und 17.2.2019 ist es wieder soweit. Zahlreiche hochklassige Jugendmannschaften kämpfen in der Gaborhalle um den Turniersieg.

Wir freuen uns die SpVgg Unterhaching, den SSV Jahn Regensburg, das NLZ SV Wacker Burghausen, den TSV 1860 München, den FC Ingolstadt 04, den LASK aus Linz, die Würzburger Kickers und zahlreiche weitere Topteams in Rosenheim begrüßen zu dürfen.

Am Samstsg gehen die U11 Teams an den Start. Die U13 Teams messen sich am Sonntag. Beide Turniere starten jeweils um 11.00 Uhr!

Alle Jugendmannschaften aus der Region sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei!!

Unter allen Jugendmannschaften werden an beiden Turniertagen 2 mal 10 hochwertige Trainingsbälle verlost!

Wie kann man an der Verlosung teilnehmen?

Einfach unter juko@1860rosenheim.de das Anmeldeformular anfordern und am Turniertag bei der Turnierleitung abgeben.

An beiden Turniertagen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt!

14 Dez

JUGENDFUSSBALL BEIM TSV 1860 ROSENHEIM – 60er Nachwuchs geht in den Jahresendspurt!

Neben den eigenen Corox Hallenmasters an diesem Wochenende, sind die Jugendmannschaften des TSV 1860 Rosenheim fleißig im Einsatz und treffen wieder auf tolle Gegner wie den 1. FC Nürnberg und Dynamo Dresden.

Am Samstag bricht das Fördercampus- Team um Trainer Siggi Niggl und Ümit Venedikglu bereits in den frühen Morgenstunden auf nach Feucht um bei den Rahmer Hallenmasters des 1. SC Feucht teilzunehmen. Dort warten Gegner wie der 1. FC Nürnberg, FC Ingolstadt 04, 1. FC Schweinfurt 05 oder auch der SSV Jahn Regensburg.

Die U12 der Rothosen haben einen kurzen Weg ins nahegelegene Wasserburg. Auch dort erwartet die Laubenbacher- Truppe ein tolles Turnierfeld. SV Austria Salzburg, FC Ingolstadt 04, FC Augsburg oder SV Wacker Innsbruck geben sich die Ehre.

Weiter geht es für die U12 des TSV 1860 Rosenheim dann gleich am Sonntag Morgen. Ebenfalls geht es nach Feucht zu den Rahmer Hallenmasters des 1. SC Feucht. Dynamo Dresden, FSV Zwickau, Hessen Kassel und der Club aus Nürnberg werden die Gegner der jungen 60ger sein. Die U11 und die U10 treten in den heimischen Corox Hallenmasters an.

Auch die älteren Jahrgänge sind im Einsatz.

Die U16 um Trainer Marcus Sedlbauer reisen am Freitag in österreichische Kirchbichl und messen sich mit unseren österreichischen Freunde. Am Sonntag geht es für die U17 zum TuS Geretsried.

Auch dort warten starke Gegner auf den Nachwuchs des Regionalligisten.