22 Sep

JUGENDFUSSBALL BEIM TSV 1860 ROSENHEIM: 60er zu Gast in Haching

Die U13 der Rothosen ist Morgen zu Gast bei der SpVgg Unterhaching und will nach dem tollen Auftakt in der Bezirksoberliga für eine weitere Überraschung sorgen.
Die U19 um Trainer Peter Martin und Markus Wallner treten am Samstag um 13.00 Uhr bei der JFG FC Bavaria Isengau an. In dieser Partie gilt es die Heimniederlage gegen den VFL Kaufering wieder gut zu machen, um einen kompletten Fehlstart in die Saison zu verhindern.

Für die U17 von der Jahnstrasse geht es ebenfalls Auswärts um wichtige Punkte. Im Heide-Volm Stadion zu Planegg gilt es den Sieg gegen Wacker Burghausen zu bestätigen. Mit dem SV Planegg Krailling wartet jedoch ein starker Gegner auf das Trainerteam Gonzalves/Lykam. Die U16 teste Aufgrund erneuter Absage des Gegners in München gegen den SV Türkgücü- Ataspor München.

Die U14 ist beim TV Feldkirchen zu Gast. Das Team von Trainer Laubenbacher will nach den bereits tollen Siegen einen weiteren Erfolg einfahren. Die U12 greift am Sonntag in Achental ins Geschehen ein. Das Team um Markus Markulin will gut in die Saison starten und alles für den Sieg geben.
Alle Spiele in der Übersicht:

JFG FC Bavaria Isengau – U19 TSV 1860 Rosenheim (Samstag 23.09.2017/Spielbeginn 13.00 Uhr) 

SV Planegg – U17 TSV 1860 Rosenheim (Samstag 23.09.2017/Spielbeginn 18.00 Uhr) 

SV Türkgücü Ataspor München – U16 TSV 1860 Rosenheim (Samstag 23.09.2017/Spielbeginn 15.45 Uhr) 

TV Feldkirchen – U14 TSV 1860 Rosenheim (Samstag 23.09.2017/Spielbeginn 11.00 Uhr) 

SpVgg Unterhaching – U13 TSV 1860 Rosenheim (Samstag 23.09.2017/Spielbeginn 10.30 Uhr) 

JFG Inn Achental – U12 TSV 1860 Rosenheim (Sonntag 24.09.2017/Spielbeginn 10.00 Uhr)

21 Sep

Torpaten gesucht!!!


Für unsere Jugendmannschaften sucht der Jugendförderverein noch Torpaten. Das Prinzip Torpatenschaft funktioniert ähnlich wie ein Sponsorenlauf. Der Torpate spendet pro gefallenem Tor einer Meisterschaft einen bestimmten Geldbetrag, mindestens 0,50€. Am Ende der Saison wird abgerechnet und das erspielte Torgeld fließt unmittelbar an die Mannschaft zurück.

Der Trainer erhält so ein kleines Budget, das er für die Bedürfnisse der Mannschaft frei verwenden kann. Das kann ein Zuschuss für ein Teamevent, Trainingsmaterial oder eine andere Anschaffung sein.

Und so kann man Torpate werden:
Einfach hier das Formular runterladen, ausfüllen und in den Vereinsbriefkasten einwerfen
oder per eMail an foerderverein@1860rosenheim.de senden.

20 Sep

Künftig Videoanalyse im Jugendbereich

TSV 1860 Rosenheim professionalisiert seine Trainingsmethoden weiter und nimmt Anlage in Betrieb
Bei den Regionalligaspielen der Herren entdeckt man sie oft, viele Profimannschaften nutzen sie für ihren Trainingsbetrieb – professionelle Videoanlagen.

Die Jugendtrainer des TSV 1860 Rosenheim können künftig auch auf so eine Videoanlage zugreifen und die Analysen in Ihren Trainingsalltag einbauen. Gestern Abend besuchten die Trainer die entsprechende Fortbildung in Sachen Videoanalyse.

Sportlicher Leitet Kubik: „Die Videoanlage ist ein weiterer Meilenstein hin zu einer ganzheitlichen und professionellen Ausbildung unserer Jugendspieler.“

Ermöglicht hat die neue Anlage die Firma ROCK ’N‘ LOG aus Kufstein. Geschäftsführer Chucko Beslic.

ROCK ’N‘ LOG ist ein Transport- und Logistikunternehmen und versteht sich als kompetenter Partner im europäischen Komplett- und Teilladungsverkehr – rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr. Unter dem Motto INTELLIGENT – SICHER – SCHNELL – ZUVERLÄSSIG organisieren Sie die täglichen Herausforderungen auf logistischem Höchstniveau.

Die 60er Jugendtrainer bei der Schulung des neuen Tools

27 Aug

Vorbereitung im Jugendbereich läuft – alle Mannschaften testen erfolgreich

Am heutigen Sonntag war die U14 beim SV Grödig zu Gast. Im Vorfeld machte das Team von Trainer Laubenbacher etwas die Altstadt von Salzburg unsicher. Die U17 sowie U16 testen erfolgreich in Deisenhofen.

Es war das erste Spiel unter der Leitung von Trainer Laubenbacher für die Rothosen. Der neue Mann an der Linie der U14, schloss sich diesen Sommer dem TSV 1860 Rosenheim an. Zuvor war er beim SAK Salzburg tätig. Bei sehr warmen Temperaturen kam sein Team sehr gut ins Spiel und konnte über weite Strecken die taktischen Aufgaben umsetzen. Der Sieg in Höhe von 8:0 erfreute das Team und Trainer sehr. „Jetzt heißt es im Trainingslager gut zu Arbeiten um alle Saisonziele zu erreichen“! so Laubenbacher nach dem Spiel.

Die U17 testete bereits am Samstag schon beim Landesligisten FC Deisenhofen und konnte das Spiel mit 1:3 für sich entscheiden. Auch die U16 konnte im Anschluss das Spiel gegen den FC Deisenhofen II (Bezirksoberliga) mit 1:2 gewinnen. Dies sorgte natürlich am Abend im Trainingslager für eine ausgelassene Stimmung.

Die U19 war ebenfalls bereits am Samstag bei der SG Hutthurm zu Gast. Das Team von Trainer Peter Martin hatte zahlreiche harte Trainingseinheiten aus dem Trainingslager in den Knochen. Das Spiel endete 1:1. „Ich bin begeistert über den Einsatz meiner Mannschaft während der letzten Tage, sowie die Umsetzungen meiner aufgetragenen Aufgaben während den 90 Minuten.“ So Trainer Peter Martin bei der Abschlussbesprechung des Trainingslager in Bad Füssing. Außerdem möchte er sich für diesem Wege noch beim ganzen Team des Schiller Hofs in Bad Füssing für den tollen Service bedanken.

Die U13, sowie die U12 testen ebenfalls erfolgreich und entscheiden die beiden Partien gegen den TSV Assling deutlich für sich.

U14 in Salzburg

25 Aug

Nachwuschsmannschaften starten ins Trainingslager

Langsam geht es in der Vorbereitungszeit bei den Nachwuchsteams des TSV 1860 Rosenheim in die Vollen.
In den nächsten Tagen starten alle Mannschaften von der U12 bis zur U19 in die Trainingslagers zur Vorbereitung für die kommenden Saison. Die U19 unter der Leitung des Trainerteams Peter Martin und Markus Wallner machten bereits am Donnerstag Nachmittag den Anfang. Am frühen Nachmittag ging die Reise nach Bad Füssing wo man sich kurz vor Saisonbeginn noch den Feinschliff bei besten Bedingungen holen möchte. Während der zahlreichen Trainingseinheiten und einem gemeinsamen Grillabend, testen die Rothosen auch gegen die SG Hutthurm.

Am heutigen Freitag bricht auch die U17 sowie die U16 auf nach Bad Tölz auf. Das Trainerteam um Marcus Sedelbauer, Manuel Gonzalves und Stefan Lykam haben zahlreiche Trainingseinheiten für die 35 Teilnehmer vorbereitet. Neben den beiden Testspielen gegen den FC Deisenhofen, besucht das Team auch das Testspiel der Eishockey Mannschaft aus Bad Tölz. Weitere zahlreiche Teambuilding-Geschichten warten auf die Spieler.

Weiter geht’s dann am Montag. Dann rollt der Mannschaftsbus von der Jahnstrasse in Rosenheim mit 30 Teilnehmer aus der U12 sowie U13 und 5 Trainern in Richtung Zell am See. Dort wollen sich die Mannschaften von Trainer Heindl in einer Woche bei zahlreichen Trainingseinheiten und zwei Testspielen pro Jahrgang die nötige Power zur Mission „Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga“ holen.

Für die U14 sowie die U15 geht es ebenfalls nach Zell am See. Die Mannschaften von Trainer Backer bereiten sich in 5 Tagen auf die anstehende Saison in der Bezirksoberliga vor. Auch hier testen beide Jahrgänge gegen die Mannschaften vom FC Zell am See.

„Es ist eine tolle Sache, dass seit Jahren wieder alle Jahrgänge in sämtliche verschiedene Trainingslagers aufbrechen um sich bestens auf die kommenden Spielzeiten vorzubereiten. Ich bin auch begeistert über die große Teilnehmerzahl. Wir erhoffen uns den Grundstein für eine gute Saison zu legen.“ So sportlicher Leiter Kubik.

9 Jul

Die Jugendabteilung stellt sich vor – heute: Christian Heindl

Die Jugendabteilung stellt sich vor!

Heute im Interview Christian Heindl

Deine Mannschaft? U13/U12

Deine Hobbys? Heimspiele vom FC Bayern München und den Starbulls Rosenheim, Weber Grillen und laufen

Dein Heimatverein? TSV Emmering

Bisherige Trainerstationen? TSV Emmering, TSV Grafing, SG Aßling

Dein Lieblingsverein? (außer 1860 Ro): FC Bayern München, Star Bulls Rosenheim

Dein Lieblingsspieler? Thomas Müller, Philipp Lahm

Dein Vorbild aus Trainer? Christian Haas, Jupp Heynckes

Worauf freust du dich beim TSV 1860 Rosenheim? Auf talentierte, motivierte und lernwillige Spieler und auf eine gute Zusammenarbeit im Trainerteam und im ganzen Verein

Welche Ziele verfolgst du mit deiner Mannschaft? Die Mannschaft zu einer verschworenen Gemeinschaft zu formen, in der jeder für den anderen kämpft, sowie jeden einzelnen Spieler technisch, taktisch und körperlich zu verbessern

Welche Schlagzeile würdest du gerne am Saisonende über deine Mannschaft lesen? Die U13 und die U12 werden souverän Meister

3 Jul

Großes Nachwuchs-Turnierwochenende am 8. und 9. Juli im Jahnstadion

Die Nachwuchskicker der Region beim TSV 1860 Rosenheim

Nach dem CONFED Cup in Russland folgt in Rosenheim ein weiteres Fußball Highlight – das große Jugend-Turnierwochenende im Rosenheimer Jahnstadion, der Heimat des Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim.

Dort, wo normalerweise so namhafte Vereine wie der FC Bayern München II, der FC Augsburg II, Wacker Burghausen jetzt auch die großen Münchner Löwen spielen treffen sich an diesem Wochenende die E- und C-Jugend-Mannschaften der Region.
Der Jugendbereich ist das absolute Herzstück der 60er, die Förderung und fußballerische Ausbildung von jungen Talenten aus der Region steht bei den 60er an vorderster Stelle. Viele Spieler aus der Region haben den Sprung in die Regionalliga-Mannschaft des TSV 1860 Rosenheim geschafft. Besonders stolz ist man natürlich auf die beiden Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und Julian Weigl, die bei den 60er ausgebildet wurden.

Am Samstag beginnt das Turnierwochenende mit den C- Junioren (Anstoß des ersten Spiels um 14 Uhr). Am Sonntag messen sich dann am Vormittag ab 9:30 Uhr die E1 und ab 14.00 Uhr dann die E2 Jugendmannschaften.
Das Teilnehmerfeld ist eine bunte Mischung aus Mannschaften aus der Region und natürlich tritt auch der Gastgeber mit seinen Teams an. Gespielt wird im Jahnstadion auf Kleinfeld.

Auch neben dem Platz ist für Abwechslung und Erlebnis gesorgt. Es warten tolle Preise bei der Tombola, unter anderem eine Playstation 4. Bei unserer Torschuss-Geschwindigkeitsanlage können sich alle Besucher der Speedchallenge stellen – wir suchen den härtesten Schuss.

Für das leibliche Wohl der Spieler, Betreuer und Zuschauer wird natürlich auch Bestens gesorgt.

Der TSV 1860 Rosenheim freut sich über zahlreichen Besuch. Erleben sie die Stars von morgen im Rosenheimer Jahnstadion.