16 Jan

Legendäres 60er Schafkopfturnier

Die Fußballabteilung des TSV 1860 Rosenheim veranstaltet am Sonntag, 21. Januar bereits zum 8. Mal ihr traditionelles Schafkopfturnier im Gasthof Höhensteiger, Westerndorfer Straße 101, 83024 Rosenheim.

Verantwortlich für die Umsetzung ist auch in diesem Jahr der 60er Stürmer Markus Einsiedler, selbst ein begeisterter Kartenspieler.

Beginn ist um 14 Uhr. Die Anmeldung erfolgt direkt vor Ort. Der Einsatz beträgt 12 Euro.

Es warten tolle Geld- und Sachpreise auf die Teilnehmer.

  1. Preis: 1000,00 Euro
  2. Preis:   500,00 Euro
  3. Preis:   350,00 Euro

Die Fußballabteilung lädt alle Schafkopfer herzlich ein und freut sich über eine zahlreiche Teilnahme.

 

2 Jan

Strukturen stehen – Planungen im Jugendbereich für kommende Saison sind abgeschlossen

Der Jugendbereich ist das absolute Herzstück des Vereins. Das Prinzip der Ausbildung beim TSV 1860 Rosenheim sieht mannschaftsübergreifendes Arbeiten in Leistungs- und Inhaltsgruppen vor sowie eine hohe Durchlässigkeit zwischen den Jahrgängen bis in den Herrenbereich.

Nachdem im Dezember bereits eine Kooperation mit der SpVgg Unterhaching geschlossen werden konnte, können jetzt die Verantwortlichen vermelden, dass alle Trainerpositionen für die kommende Saison besetzt sind. Mit Christian Haas kehrt auch ein alter Bekannter an die Jahnstraße zurück, der bereits über 10 Jahre im Jugendbereich bei den 60ern tätig war und dort unter anderem die aktuellen Regionalliga-Spieler Ludwig Räuber, Michi Denz und auch Georg Lenz ausgebildet hat.

Dazu Andi Kubik, der Sportliche Leiter für den Bereich U12-U17: „Ich freu mich persönlich sehr, dass wir Christian Haas für die neue Saison verpflichten konnten. Wir hatten tolle Gespräche, sind bei der sportlichen Ausbildung auf einer Wellenlänge und menschlich passen Verein und Trainer optimal zusammen.“

Haas wird im Bereich der U15 zur neuen Saison tätig werden und komplettiert so den Trainerstab im Jugendbereich bei den 60ern. Hier trifft er mit Christan Heindl auf einen Wegbegleiter aus früherer Zeit.

Hier noch ein Hinweis auf das Top Jugendturnier der 60er in dieser Hallensaison. Am 25. Februar findet das „rübwerbung-Hallenmasters“ für U11 Mannschaften in der Rosenheimer Gaborhalle statt. Das Teilnehmerfeld ist top besetzt, u.a. mit dem FC Bayern München, Wacker Burghausen, Austria Salzburg und der SpVgg Unterhaching.

 

 

 

Sportlicher Leiter Andi Kubik bei der Vertragsunterzeichnung mit Christian Haas

5 Dez

Die SpVgg Unterhaching und Regionalligist TSV 1860 Rosenheim werden Kooperationspartner im Juniorenbereich

Im Rahmen der Drittligapartie am vergangenen Sonntag gegen Carl-Zeiss Jena unterschrieben Haching-Präsident Manfred Schwabl mit Vizepräsident Peter Wagstyl und die Verantwortlichen der Innstädter um Abteilungsleiter Franz Höhensteiger und dessen sportliche Leiter Hansjörg Kroneck und Andreas Kubik eine Kooperationsvereinbarung für den Juniorenbereich von der U12-U19.

Die Zusammenarbeit der beiden Clubs hat insbesondere die gemeinsame Talentförderung als Ziel. Schwerpunkte sind hierbei die gegenseitige Weiterentwicklung der Talente, sowie die gemeinsame Weiterbildung der Trainer. Hierbei wird ein intensiver Austausch angeregt.

„Wir freuen uns sehr, zukünftig Partner eines DFB-Nachwuchsleistungszentrums zu sein und erhoffen uns dadurch einen Schub für die eigene Jugendarbeit. Das Hachinger Konzept und die Philosophie des Vereins sind deckungsgleich mit unserem“, sagt Hans Kroneck. Ein Benefizspiel der beiden 1. Mannschaften, das jedes Jahr ausgetragen werden soll sowie ein gegenseitiger Austausch in der athletischen und medizinischen Betreuung sind weitere Punkte der künftigen Vereinskooperation. „Entscheidend ist, dass beide Partner voneinander lernen.

So eine Zusammenarbeit beruht immer auf Gegenseitigkeit.  Der TSV 1860 Rosenheim hat eine ganz besondere Tradition in der Talentförderung.  Diese Kooperation passt hundertprozentig zu unserem regional ausgerichteten Nachwuchskonzept“, stellt Manfred Schwabl noch einmal klar.

 

Haching Vize-Vizepräsident Peter Wagstyl, der sportliche Leiter TSV 1860 Rosenheim Andreas Kubik, Haching-Präsident Manfred Schwabl und der sportliche Leiter TSV 1860 Rosenheim Hansjörg Kroneck nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung

3 Nov

JUGENDFUSSBALL BEIM TSV 1860 ROSENHEIM: Derbytime – U15 zu Gast beim TuS Raubling

Für das Team von Trainer Sebastian Backer geht es am Samstag zum BOL Derby nach Raubling. Der Gastgeber steht im Moment knapp vor den Rothosen auf Platz 8. Mit einer kämpferischen Leistung, die sicherlich wieder gefragt sein wird, will man den Vorsprung verkürzen und mit einem Sieg an die Jahnstrasse zurückkehren.

Zu einem weiterem interessanten Spiel kommt es bereits am Samstag Morgen, wenn das Team von Trainer Markus Markulin den Gast aus Bad Aibling empfängt. Nach dem großen Kampf gegen Wind und Gegner SB Chiemgau Traunstein am vergangenen Wochenende, ist die U12 des TSV 1860 Rosenheim sehr motiviert die 3 Punkte an der Jahnstrasse zu behalten. Für die Heindl- Truppe wird es am Sonntag wieder ernst. Nach dem Sieg am Feiertag dieser Woche in Planegg, will man Sonntag im Heimspiel der U13 Bezirksoberliga gegen den FC Deisenhofen wieder eine tolle Leistung auf dem heimischen Kunstrasen zeigen. „Die Trainingswoche lief gut, wir sind mit dem Einsatz der Jungs sehr zufrieden. Ich glaube wir können am Wochenende wieder eine gute Rolle spielen!“ So Co- Trainer Tom Stelzer nach dem Abschlusstraining.

Für die U19 der Rothosen geht es am Samstag in der Hallertau um wichtige Punkte, um weiter am starken Tabellenführer Traunstein dran zu bleiben. Das Trainerteam Martin und Wallner können aus dem vollem schöpfen. Alle Spieler sind fit und brennen auf einen Einsatz.
In der U17 hat man leider nach einer erneuten Niederlage im Heimspiel gegen den TuS Geretsried den Anschluss an die Tabellenspitze verloren. Im Moment liegt man mit 8 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer FC Schwabing auf Rang 6. Die Aufgaben werden jedoch nicht leichter. Bereits diesen Samstag geht es zum sehr schweren Auswärtsspiel nach Waldeck Obermenzing. Der Gastgeber liegt nur Aufgrund des schlechteren Torverhältnis auf Rang 7. Auch in diesem Spiel wird den jungen 60gern wieder alles abverlangt. In der U16 ist ein leichter Trend nach oben zu erkennen. Die guten Leistungen aus den letzten beiden Spielen gilt es nun am Sonntag in Großkarolinenfeld zu bestätigen.
Für den Tabellenführer der Kreisklasse, der U14 des TSV 1860 Rosenheim geht es zur JFG Markt Bruckmühl Mangfall. Aktuell führt man mit 27 Punkten knapp vor dem starken SV Schloßberg die Tabelle an. Es gilt nun wieder eine konzentrierte Leistung abzurufen, um weiter diesen Platz inne zu haben, ehe es nächsten Sonntag zum Topspiel an der Jahnstrasse kommt.
Alles Spiele in der Übersicht: 

TSV Au i.d. Hallertau – U19(Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 14.00 Uhr) 

SV Waldeck Obermenzing – U17 (Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 15.30 Uhr)
TuS Großkarolinenfeld – U16 (Sonntag 05.11.2017/Spielbeginn 11.00 Uhr) 

TUS Raubling – U15 (Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 11.00 Uhr) 

JFG Bruckmühl – U14 (Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 16.00 Uhr) 

U13 – (Sonntag 05.11.2017/Spielbeginn 09.30 Uhr) 

U12 – DFI Bad Aibling (Samstag 04.11.2017/Spielbeginn 09.30 Uhr)