27 Dez

Neuzugang in der Winterpause – Flintsbacher Michael Denz kommt vom Regionalligisten Nord VfB Oldenburg zurück zu den 60ern

Pünktlich zum Weihnachtsfest kann der TSV 1860 Rosenheim einen Neuzugang verkünden. Mit sofortiger Wirkung wechselt der Flintsbacher Michael Denz vom niedersächsischen Regionalligisten VfB Oldenburg an die Jahnstraße.
Denz kennt die 60er aus seiner Jugendzeit, wurde er doch hier gemeinsam mit Jung-Nationalspieler Julian Weigl fußballerisch ausgebildet, bevor er den Spielerbeobachtern aus München aufgefallen ist und er in den Jugendbereich zum TSV 1860 München wechselte. Danach sammelte er weitere Erfahrungen beim FC Ingolstadt II, ehe es ihn in den Norden verschlug, wo er zuletzt für den VfB Oldenburg, den aktuell Fünften der Regionalliga Nord, die Fußballschuhe schnürte.
„Michael Denz passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er ist ein junger Spieler, er ist top ausgebildet worden in seiner Jugendzeit, er bringt Regionalligaerfahrung mit und er kommt aus der Region. Michi passt sportlich und menschlich gut zu unserer jungen Mannschaft. Seine weitere Lebensplanung sieht er hier in seiner Heimat und da war der TSV 1860 Rosenheim die erste Adresse für Ihn. Wir freuen uns sehr, dass uns seine Verpflichtung gelungen ist,“ so der Sportliche Leiter Hans Kroneck.

19 Dez

U11 gewinnt souverän Turnier in Kolbermoor

Unsere U11 hat am Wochenende sehr überzeugend das Turnier in Kolbermoor gewonnen.

Beim vom SVDJK wieder einmal top ausgerichteten Hallenspektakel gab es insgesamt fünf Siege mit 20:4 Toren. Nach Siegen über den Gastgeber, Vagen und Westerndorf, wartete der Lokalrivale aus Rosenheim auf die jungen Sechziger. Nach dem Sieg über den Sportbund war wiederum Westerndorf der Gegner.

1. Spiel 6:1 Kolbermoor
2. Spiel 6:1 Vagen
3. Spiel 2:1 Westerndorf
Halbfinale gegen SB DJK Rosenheim 3:0
Finale gegen Westerndorf 3:1

Herzlichen Glückwunsch!!

18 Dez

Robert Mayer kehrt als Co-Trainer zu den 60ern zurück

Kurz vor Weihnachten stellt der TSV 1860 Rosenheim weiter die Weichen für die Zukunft. Nach der Verpflichtung von Tobias Strobl als neuen Chefcoach haben die 60er nun mit Ex-Keeper Robert Mayer auch die Co-Trainer Position besetzt.

Mit Mayer kehrt ein absoluter Publikumsliebling und eine Integrationsfigur an die Jahnstraße zurück.

Die Position an der Seitenlinie ist für Mayer keine unbekannte. Bereits in der vergangenen Bayernliga-Saison betreute er interimsmäßig für vier Spiele die 60er.

„Ich freu mich auf die bevorstehende Zeit und die gemeinsame Arbeit mit der Mannschaft. Es wird für mich super interessant mit Tobi Strobl zusammen zu arbeiten. Die ersten Gespräche haben seine Kompetenz schon durchblitzen lassen und da kann ich noch ganz viel lernen. Ich werde meine Kompetenzen bestmöglich einbringen“, sagt Mayer.

Zu seinen Zielen sagt er: „Erste Prio hat der Klassenerhalt, der sollte einhergehen mit der spielerischen Entwicklung der Mannschaft und Spieler im Einzelnen. Wir dürfen dabei aber nicht die Lust am kicken und den Spaß innerhalb eines Teams aus den Augen verlieren.“

Auch der Sportliche Leiter Hans Kroneck ist glücklich mit seiner Wahl. „Mit Tobi und Robert konnten wir zwei hochmotivierte junge Coaches verpflichten. Ich bin fest davon überzeugt, mit diesem Team den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern zu schaffen.“

Die Mannschaft des TSV 1860 Rosenheim präsentiert sich auch beim Sparkassenpokal in der Rosenheimer Gaborhalle.

Ab Mitte Januar beginnt dann die Vorbereitungszeit mit insgesamt 10 Vorbereitungsspielen und einem Trainingslager in Mallorca.

18 Dez

Jahresabschlussfeier nach einem erfolgreichen und emotionalen Jahr

Ein erfolgreiches und emotionales Fußballjahr geht zu Ende. Die Regionalliga-Mannschaft der 60er hat dieses Jahr gemeinsam mit der U19 und den Vereinsverantwortlichen, vielen Freunden, Helfern, Sponsoren beim Wirth von Amerang gemeinschaftlich ausklingen lassen.

Neben tollem Essen in toller Atmosphäre gab es nochmal einen filmischen Rückblick aufs Aufstiegsjahr und einen unterhaltsamen Auftritt des Nikolaus. Bei der abschließenden Tombola gabs wieder tolle Preise zu gewinnen.

Vielen Dank an alle, die mit ihrer Unterstützung diesen Verein zu dem machen, was ihn ausmacht – ein große Fußball-Familie.

18 Dez

Aufgepasst – hier sind die Gewinner unserer Fördervereinstombola

Herzlichen Glückwunsch! Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Fußballer wurden die Gewinner unserer ersten Fördervereinstombola gezogen. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben.

Der Jugendförderverein wünscht allen auf diesem Weg frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr.

 

Gewonnen haben:

Los Nr. 001863 – 2 FC Bayernkarten für die Allianz Arena

Los Nr. 001836 – 60 Minuten Individualtraining, Sebastian Backer

Los Nr. 001112 – 100€ Reisegutschein des Reiseservice Sacco, Rosenheim

Los Nr. 000064 – Handsigniertes Julian Weigl BVB Trikot, Teamsport Zentrum Rosenheim

Los Nr. 000001 – 40 € Essensgutschein bei Da Mario e Claudia, Vereinsheim am 60iger

Los Nr. 002019 – 50 € Gutschein für Taverna Weinlokal, Seon-Seebruck

Los Nr. 001005 – 20 Minuten Fango und 40 Minuten Massage, Physiotherapie S. Metzler

Los Nr. 000068 – 2 Karten für ein Heimspiel unserer 60ger

Los Nr. 000816 – Gutschein für eine Motivtorte, LE Torte DI Papum Mühldorf

Wenn Ihre Los-Nr. dabei ist, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail, Whatsapp oder Telefon an: Sabine Maier orga-junioren@1860rosenheim.de Tel. 0151 / 509 609 85.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren der Gewinne und für Ihre Unterstützung unserer Fußballjugend durch den Loskauf.

12 Dez

Adventsturnier der 60ger Junioren – F- und C-Jugend im Einsatz

Am 3. Advent luden die Fußball-Junioren des TSV 1860 Rosenheim zum Autohaus- Bernegger Cup in die Luitpoldhalle.

Getreu dem Motto „Aus Rosenheim – Für Rosenheim“ zeigten dabei am Vormittag die C-Junioren aus der Region ihr Können. In spannenden Spielen konnte sich der TuS Raubling als Turniersieger durchsetzen. Den zweiten Platz erreichte die JFG Mangfalltal-Maxlrain, gefolgt vom SV Schloßberg.

Am Nachmittag kickten die Jüngsten 60’ger der F-Jugend um den zum 6. Mal ausgetragenen Bernegger-Cup. In spannenden Spielen, angefeuert durch die zahlreich angereisten Fans zeigten die Jüngsten Ihr Können im Umgang mit dem Ball.

Nach spannenden Spielen sicherte sich der SV Amerang den 3. Platz. Im Finale konnte sich der TSV Ebersberg gegen den SV Pang durchsetzen.

Unterstützt durch den Nikolaus wurde die Siegerehrung zu einem Höhepunkt des Turniertages.

Der TSV 1860 bedankt sich bei allen Spielern für spannende Begegnungen, bei allen Gästen für die tolle Stimmung und beim Autohaus Bernegger für die langjährige Unterstützung.