13 Okt

Neuer Vorstand im Hauptverein gewählt

Quelle: ovb online

Quelle: ovb online

Beim TSV 1860 Rosenheim ist eine Ära zu Ende gegangen. Nach fast 40 Jahren als Vorsitzender übergab Adolf Dinglreiter das Amt an Herbert Borrmann. Der Stadtrat und CSU-Kreisvorsitzende Rosenheim-Stadt ist im Verein bereits seit 2001 in verschiedenen Funktionen tätig.
Nach einem Bericht über die aktuelle Situation verabschiedete sich Dinglreiter bei der Delegiertenversammlung am Dienstagabend mit den besten Wünschen für die neue Vorstandschaft. Eine gesonderte Ehrung für den scheidenden Vorstand wird auf einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung Anfang nächsten Jahres vorgenommen, teilte sein Nachfolger mit.

Trotz vielen Turbulenzen bei den vergangenen Jahreshauptversammlungen, in denen es überwiegend um die finanzielle Situation des Vereins gegangen war, gestaltete sich die Sitzung, so Borrmann, „in einer angenehm ruhigen Atmosphäre“. Dies habe vor allem auch an den inzwischen geordneten Finanzverhältnissen und einer fast komplett neuen Mannschaft gelegen, die sich im Wesentlichen aus Abteilungsleitern zusammensetzt.

Der neue Vorsitzende dankte Dinglreiter ausdrücklich „für die überragende Arbeit“ in seiner Amtszeit. Auch wenn es in den vergangenen Jahren zu erheblichen Problemen im finanziellen Bereich gekommen war, konnte der alte Vorstand doch ein geordnetes Haus übergeben.

Neu in den Vorstand wurden als Stellvertreter Gabi Leicht, Jonas Droste und Dominik Nowotny gewählt. Als Schatzmeister wurde Dr. Detlef Müller und als Schriftführerin Ute Rein-Küttig bestätigt. Die neuen Beisitzer sind Dieter Dörfler, Hans Berger, Frank Teschner, Franz Thaler und Helmut Zahner.

Neuorganisation des Vereins geplant

In seinem Schlusswort wies Borrmann auf die zahlreichen Aufgaben für die Zukunft hin. Neben einer soliden Finanzlage sei eine komplette Neuorganisation für die Zukunft geplant. „Wir müssen verloren gegangenes Vertrauen zurückgewinnen und weiterhin unsere sportlichen Spitzenleistungen erreichen“, so Borrmann. Der TSV 1860 als einer der ältesten und sportlich renommiertesten Traditionsvereine in Rosenheim werde den Mitgliedern in der Zukunft viel Freude bereiten, ist der Vorsitzende überzeugt.

Quelle: OVB
Die Fußballabteilung wird von Frank Teschner im neuen Vorstand vertreten. Wir gratulieren der neuen Führungsmannschaft recht herzlich zur Wahl, wünschen viel Erfolg und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit.