9 Jul

Sommercup 2017 beim TSV 1860 Rosenheim ein voller Erfolg

Das vergangene Wochenende stand beim TSV 1860 Rosenheim ganz im Zeichen des Nachwuchsfußballs. Die 60er hatten geladen zum Sommercup.

Am Samstag waren die U15 Mannschaften im Einsatz, am Sonntag gab es dann zwei E-Jugendturniere mit vielen Mannschaften aus der Region und einem weitgereisten Gast aus Bosnien, Fortuna Mostar. Für alle Mannschaften war es ein tolles Erlebnis im Jahnstadion, der Heimat der Regionalliga-Mannschaft dieses Turnier zu spielen.

Bei der U 15 am Samstag setze sich der Gastgeber TSV 1860 Rosenheim durch und eilte mit vier Siegen und zwei Unentschieden bei 20:2 Toren zum Turniersieg vor dem ebenfalls starken TV Feldkirchen. Ein zwischenzeitlicher Platzregen hielt die Mannschaften nicht davon ab auf dem dann vollkommen nassen Rasen tolle Leistungen zu zeigen.

Am Sonntag früh startete das E2 Turnier für die Jahrgänge 2006 und jünger. Hier entwickelte sich ein spannendes Turnier und es blieb bis zum letzten Spiel spannend. Turniersieger wurde die Mannschaft des Gastgebers, knapp vor dem TSV Babensham und dem TSV 1880 Wasserburg.

Am Nachmittag kam dann internationales Flair ins Turnier, denn mit Fortuna Mostar reiste eine tolle Mannschaft aus Bosnien an. Hier waren insgesamt 8 Mannschaften im Einsatz, die zuerst in zwei Gruppen die Teilnehmer an den Halbfinals ermittelten. Die 60er waren hier mit zwei Mannschaften im Einsatz.

Mostar spielte stark in der Vorrunde und verlor erst im Halbfinale mit 1:0 gegen den TSV 1860 I knapp und holte dann im Kleinen Finale Platz 3 durch einen Sieg gegen den SV Westerndorf.

Im zweiten Halbfinale holte sich TSV 1860 Rosenheim II gegen Westerndorf durch ein 3:0 den klaren Einzug ins Finale.

So standen sich die beiden Gastgebermannschaften im Finale gegenüber. Mittlerweile war eine große Gewitterfront mit Blitzen aufgezogen, daher entschieden sich die Verantwortlichen das Finale abzubrechen und erklärten beide Mannschaften zum Sieger.

Alle Mannschaften hatten großen Spaß und ermittelten im Rahmenprogramm noch den schussgewaltigsten Schützen beim Torschuss-Geschwindigkeits-Wettbewerb. Und dank der tollen Unterstützung des Jugendfördervereins war fürs leibliche Wohl und für eine tolle Tombola gesorgt.

Bei der gemeinsamen Siegerehrung mit allen Mannschaften, die vom 60er Regionalliga Stürmer Markus Einsiedler vorgenommen wurde herrschte tolle Stimmung und nach einem gemeinsamen Gruppenbild machten sich alle auf den Heimweg.