9 Nov

Klarer Sieg der U12 im Derby gegen Sportbund

Nachdem man am Wochenende trotz teilweise sehr starker spielerischer Leistung und einer Vielzahl an 100%-igen Torchancen mit 1:4 gegen das DFI Bad Aibling verloren hatte, war die Mannschaft im Derby gegen den Tabellennachbarn vom Sportbund Rosenheim hochmotiviert dringend benötigte drei Punkte einzufahren.

Leider war der Anfang des Spiels wie so oft in dieser Saison. Der Gegner ging mit dem ersten Angriff aus dem Nichts mit 1:0 in Führung. Da waren die jungen 60iger erstmal geschockt. Nach und nach bekamen sie das Spiel aber wieder besser in den Griff und erspielten sich die eine oder andere Torchance, die jedoch allesamt nicht genutzt werden konnten. So brauchte es schließlich eine verunglückte Flanke von Luis Sareiter, die sich über den überraschten Keeper ins Tor senkte, um den überfälligen 1:1-Ausgleich zu erzielen.

Nach der Pause zeigte die Mannschaft dann ihr wahres Gesicht. Endlich wurden die Angriffe schnell und konsequent über außen vorgetragen. So war es auch nur eine Frage der Zeit bis das nächste Tor fiel. Schließlich erzielte Justin Mannherz nach einem Gestocher im Strafraum das hochverdiente 2:1. Kurz danach gleich das 3:1, als sich Robin Stadler schön im Strafraum durchsetzte und (endlich mal) flach ins Eck verwandelte. Es folgte ein kurzes Aufbäumen des Sportbundes, das jedoch ohne Folgen blieb.

Die Schlussphase gehörte jedoch wieder eindeutig den Rothosen, die auch folgerichtig durch den stark spielenden Robin Stadler das 4:1 erzielten. Das 5:1 erledigte dann Lukas Köck per Flachschuss ins Eck nach schöner Vorarbeit von Yannik Radegast. Den Schlusspunkt zum 6:1 setzte schließlich Yannik selbst.

Unterm Strich ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg im Derby gegen den Sportbund nach einer schwachen ersten und guten zweiten Halbzeit. Das letzte Vorrundenspiel ist am Samstag auswärts gegen den Tabellennachbarn von der JFG Ötting.