6 Dez

U 13 siegt beim Budenzauber in Garching und qualifiziert sich für hochklassiges Turnier

Ohne ein einziges Hallentraining gewann die U 13 in Garching an der Alz im Finale gegen die niederbayerische BOL-Mannschaft der SpVgg GW Deggendorf das Qualifikationsturnier zum „Internationalen Hallencup“, der mit vielen hochkarätigen Mannschaften am 13. Januar an gleicher Stelle ausgetragen wird.

Man merkte der Truppe an, dass man bis zuletzt im Freien mit den Punktspielen in der BOL beschäftigt war, als die ersten Spiele in der schönen Garchinger Dreifachturnhalle absolviert wurden. Da die Gegner aber nicht ganz so stark waren, fiel es nicht besonders ins Gewicht, dass man sich erst auf die ungewohnten Bedingungen einstellen musste.

Nach vier klaren Siegen in der Vorrunde ging es gegen den SB Chiemgau Traunstein, den Tabellenführer der diesjährigen Kreisliga, um den Gruppensieg. Prompt waren wir zu Beginn auch zu weit vom Gegner weg und kassierten schnell das erste Gegentor des Turniers und lagen mit 0:1 im Rückstand. Das war aber der Weckruf zu mehr Konzentration und Einsatzbereitschaft, so dass viele Chancen herausgespielt werden konnten. Seppi Stellner und Tizian Rudolph drehten mit ihren Toren das Spiel schließlich noch zugunsten der jungen 60er.

Damit wurde der Gruppensieg klar gemacht und im anschließenden Halbfinale wartete der TSV 1880 Wasserburg, den man deutlich mit 4:0 in die Schranken weisen konnte. So kam es zum erhofften Finale gegen den Tabellenzweiten der niederbayerischen BOL, der sich im Halbfinale gegen Traunstein durchsetzte. Die Jungs der Spvgg GW Deggendorf beeindruckten in den bisherigen Begegnungen durch ihr schnelles Spiel und die eiskalte Chancenverwertung.

Deshalb hieß es wachsam zu sein und den grün gekleideten Niederbayern keinen Raum zu lassen. Diese Vorgabe wurde auch prima umgesetzt und es gab zunächst keine gefährliche Situation vor unserem Kasten. Stattdessen schlug es auf der anderen Seite ein. Maxi Barth und Marcel Martens sorgten für eine komfortable 2:0 Führung. Als kurz vor Schluss auch noch unser Keeper Raphi Hauner die einzige Großchance der Deggendorfer zunichte machte, war der verdiente Turniersieg unter Dach und Fach.

Dieser Sieg war auch gleichzeitig die Fahrkarte zum erstklassig besetzten internationalen Turnier, an dem die U13-Teams vieler Profi-Vereine teilnehmen. Unsere Gruppengegner sind der FC Ingolstadt, Jahn Regensburg und die SpVgg Unterhaching. Außerdem sind unter anderem auch noch Red Bull Salzburg mit unseren ehemaligen Spielern Mark und Mike Gevorgyan, Sturm Graz, der 1.FC Nürnberg, der FC Augsburg und die Münchner Löwen dabei. In diesem illustren Feld wird es natürlich nicht leicht, sich zu behaupten, aber die Jungs werden sicher wieder alles in die Waagschale werfen!