8 Mrz

Zweiter Sieg im zweiten Spitzenspiel – 60er U19 jetzt Tabellenführer

Innerhalb von 4 Tagen kam es in der U19 – BOL für die Jungs des TSV 1860 Rosenheim zu zwei Spitzenspielen. Am Wochenende konnte die Strobel-Truppe auswärts beim Tabellenführer VfL Kaufering mit einem klaren 3:0 schon alle Punkte mit nach Rosenheim nehmen, am Mittwochabend kam es auf dem Kunstrasenplatz am Eisstadion dann zum nächsten Spitzenspiel gegen den SB Chiemgau Traunstein. Auch hier konnte der nächste klare Sieg eingefahren werden. 4:1 stand es zum Schlusspfiff für die 60er.

Die 60er überzeugten mit einer komplett geschlossene Mannschaftsleistung, hohes Tempo, viel Ballbesitz und ein klarer Spielaufbau sowie hervorragendes Arbeiten für den Ballgewinn zeichnet die Mannschaft aus und sorgte für große Dominanz im Spiel. Folglich fielen die Tore für die 60er in regelmäßiger Reihenfolge. Das 1:0 besorgte Adrian Krasniqi bereits in der 12. Minuten. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 durch Kurt Weichsler stellte Philipp Zetterberg noch vor der Pause die Zeichen auf Sieg für Rosenheim. Armin Hodzic und wiederum der starke Philipp Zetterberg sorgten nach der Pause für den Endstand.

Eine Besonderheit, die die Mannschaft der 60er auszeichnet: bis auf Adel Merdan waren alle Feldspieler aus dem jüngeren Jahrgang 2000.

Durch diese zwei starken Auftritte und Siege in den Spitzenspielen haben sich die 60er nun den Platz an der Sonne der Tabelle gesichert und so den Aufstieg weiterhin fest im Blick!