22 Okt

U 14 landet drei Kantersiege in der englischen Woche

Drei Spiele innerhalb von sieben Tagen standen für die U 14 auf dem Spielplan. Den Auftakt machte die Begegnung beim SV Prutting, gefolgt vom Abendspiel in Feldkirchen und dem Heimauftritt gegen den TSV Brannenburg. Die Mannschaft hielt sich in den drei Partien schadlos und feierte mit einem Torverhältnis von 26:0 auch deutliche Siege.

Den Anfang machte die Begegnung beim SV Prutting. Nachdem sich die letztjährige U 14 dort sehr schwer getan hatte, war man im Vorfeld schon gewarnt. Deshalb wurde der Gegner von Anfang an unter Druck gesetzt, sodass oft schon in der gegnerischen Hälfte der Ball erobert wurde. Da das beabsichtigte schnelle Umschaltspiel an diesem Abend ziemlich gut funktionierte, ergaben sich zahlreiche Chancen, die, anders als in den vorherigen Partien, auch frühzeitig genutzt wurden.

Nutznießer der guten Anspiele in die Spitze war vor allem Marinus Schiller, der insgesamt sechs Treffer (!) beisteuerte. Besonders sehenswert war außerdem der Schlenzer von Max Jägerbauer ins Kreuzeck, der in Arien Robben-Manier nach innen zog und dem Keeper keine Chance ließ. Den Schlusspunkt unter diesen gelungenen Auftritt setzte Lukas Buchberger, der den Schuss von Simon Fischer zum 8:0 in die Maschen lenkte.

Bereits zwei Tage später ging es zur Spielgemeinschaft Feldkirchen/Höhenrain. Dieser Gegner war körperlich deutlich überlegen und hatte im Angriff zwei pfeilschnelle Stürmer. Obwohl die Gastgeber anfangs die Räume sehr eng machten und auch gut verschoben, gelang Moritz Dalpiaz bereits in der 8. Minute der Führungstreffer. Nach einem guten Anspiel in die Spitze ließ er noch einen Verteidiger aussteigen und zog dann unhaltbar von der Strafraumgrenze ab. Marinus Schiller und wiederum Moritz Dalpiaz sorgten dann vor der Pause noch für einen beruhigenden 3:0-Vorsprung. 

Nach dem Seitenwechsel waren die Offensivspieler in einigen Situationen zu eigensinnig, sodass nur noch zwei Treffer durch Marinus Schiller und Seppi Stellner folgten, obwohl deutlich mehr drin gewesen wären. Auf der Gegenseite sicherte unser Torhüter Raphi Hauner bei einer gefährlichen Konteraktion durch sein beherztes Herauslaufen die Null.

Den Abschluss der englischen Woche bildete am Samstag das Aufeinandertreffen mit dem TSV Brannenburg. Den Torreigen gegen den überforderten Gegner eröffnete in der 10. Minute Anderl Stelzer. Kurz darauf ließ er mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze noch einen zweiten Treffer folgen. Danach ging es fast im Minutentakt mit Großchancen und vielen Toren weiter. Jeweils dreimal waren Marinus Schiller und Dennis Beslic erfolgreich, wobei jeder von beiden mit einer Direktabnahme nach einer Flanke einen äußerst sehenswerten Treffer erzielte. Die restlichen Buden beim deutlichen 13:0- Erfolg gingen auf das Konto von DomiKöck, Max Jägerbauer, Lukas Buchberger, Seppi Stellner und Andre Schäpe.

Nach diesen leicht herausgespielten Siegen geht es nun gegen die ärgsten Rivalen um den Aufstieg. Zunächst ist die Truppe beim sehr starken TuS Großkarolinenfeld zu Gast, ehe es am 4. November zum Kräftemessen mit dem DFI Bad Aibling kommt. Nur wenn jeder Spieler in diesen Partien eine absolute Top-Einstellung auf den Platz bringt, haben die Rothosen gute Chancen ihre Serie der letzten Wochen fortzusetzen.