25 Jan

Unser Coach Ogi Zaric als Referent bei ÖFB Kongress – Top Speaker unter sich

Die Trainerfortbildung des Österreichischen Fußballverbands bildet traditionell den ersten Höhepunkt im österreichischen Fußballjahr. Rund 350 Trainerinnen und Trainer, darunter Peter Stöger und Zoran Barisic, bekamen drei Tage lang in Maria Enzersdorf ein hochqualitatives Programm mit Top-Speakern geboten. Und unser Coach Ogi Zaric mittendrin – als Referent!!

Neben den Ausführungen von Ausbildungsleiter Dominik Thalhammer („dynamische Raumbesetzung“), Oliver Glasner („Spielphilosophie des LASK“) und Tormanntrainer-Ausbildner Roland Goriupp zog auch Skisprung-Legende Toni Innauer in einem Impuls zum Thema „Der Trainer als Führungskraft“ Parallelen zwischen Fußball und Leadership in der Privatwirtschaft und ließ die Trainerinnen und Trainer an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben.

ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel, Teamchef Franco Foda und U21-Chefcoach Werner Gregoritsch erläuterten im Rahmen einer Podiumsdiskussion gemeinsam mit ÖFB-Generalsekretär Dr. Thomas Hollerer die Zielsetzungen und die strategische Ausrichtung des ÖFB in den kommenden Jahren.

Trotz eines übervollen Terminkalenders ist es auch gelungen, den russischen Teamchef und ehemaligen Innsbruck-Schlussmann Stanislaw Tschertschessow für einen Vortrag zu gewinnen. Gewohnt authentisch schilderte Tschertschessow den Weg seines Teams bis ins Viertelfinale der Heim-WM 2018. Weitere Gast-Beiträge kamen von Ex-DFB-Sportdirektor Hansi Flick, dem Schweizer Ausbildungschef Reto Gertschen und Prof. DDr. Matthias Lochmann. Ein gelungener Doppelpass zwischen Wissenschaft und Praxis.

Am Sonntag setzte Körpersprachen-Experte Stefan Verra mit einem mitreißenden Beitrag zum Thema „Körpersprache im Fußball“ den würdigen Schlussakzent.

Herzlichen Glückwunsch an Ogi Zaric, sich in diesem Expertenfeld als Fachmann zu platzieren!