10 Aug

NEUE RUBRIK: Der Steckbrief – heute: Mittelfeldmotor Linor Shabani

DSC_1036Wir haben uns eine neue Rubrik einfallen lassen – den SPIELER STECKBRIEF.
Hier werden wir Euch im Laufe der Saison unsere Jungs vorstellen.

Den Anfang macht unser Mittelfeldmotor Linor Shabani.

 

Name: Linor Shabani
Geburtsdatum: 23.06.1994
Familienstand: ledig
Beruf: Azubi
Hobbys: k.A.
Eigenheiten/Besonderheiten: k.A.
Wohnort: Rosenheim
Heimatverein: TuS Prien
Lieblingsverein (außer 1860): FC Barcelona
Im Verein seit: 2010
Lieblingsposition: 6
Verletzungen keine
Ich bin Fan von: k.A.
Bisherige Vereine / größte Erfolge: TuS Prien; SG Kaarst; TSV 1860 Rosenheim / Aufstieg in die Regionalliga
Vorbild: Zlatan Ibrahimovic
Ziele bei 1860: Mit der Mannschaft die Klasse zu halten
Größter Spaßvogel im Team und warum: Sascha Marinkovic – bei ihm scheint immer die Sonne
Verbesserungspotentiale bei 1860: finanzielle Grundlagen
Was ist besonders positiv bei 1860: der Zusammenhalt und das Familiäre
9 Aug

Blamage für 60er im Toto-Pokal

Der Pokal schreibt seine eigenen Geschichten. Das musste auch der Regionalligist TSV 1860 Rosenheim erfahren. In einem typischen Pokalspiel setzte sich der Underdog gegen den Favoriten durch. In der ersten Hauptrunde im BFV-Toto-Pokal kam es am Dienstag Abend im Sportzentrum...
Weiterlesen »
6 Aug

Der erste Dreier! Herren holen Sieg in Hof

Die Rosenheimer haben es geschafft – und endlich den ersten dreifachen Punktgewinn nach dem Aufstieg in die Regionalliga unter Dach und Fach gebracht. Aufgrund taktischer Anpassungen und einer starken Phase in Hälfte Zwei nahmen die Sechziger in Oberfranken verdient alle...
Weiterlesen »
5 Aug

Bambini beenden erfolgreich erste Saison – neue Saison als F3 im Spielbetrieb – Weitere Verstärkung gesucht

Spieltag: Mittwoch, 20.07.2016 16:00 Uhr
Typ: Freundschaftsspiel

Spiel: SVDJK Kolbermoor – TSV 1860 Rosenheim

Ergebnis: keine Wertung

Aufstellung TSV 1860 Rosenheim: Avdo, Gabriel, Aaron, Besian, Patrick, Emilio, Mirza, Finn-Alexander, Jetmir, Luke, Yasin, Jan, Ali, Michael

Torschützen: fast alle 🙂

Die jüngsten 60iger beenden bei zwei sehr schönen Turnieren in Aschau und Bernau ihre erste Saison. Sehr erfolgreich, mit vielen eigenen Toren und viel Spaß bestritten sie dabei die Spiele. Nun freuen sich die Nachwuchskicker nach der Urlaubspause im August als F3-Junioren im offizielen Spielbetrieb im BFV teilnehmen zu dürfen. In der Fairplay-Liga gilt es dann weiter ohne Punkte und Tabellen sich die Grundlagen des Fußballspiels zu erlernen. Die Jahrgänge 2009 und 2010 spielen dann als gemischte Mannschaft gegen Gegner aus dem Umkreis. Ab der Rückrunde sollen dann 2 Mannschaften im Spielbetrieb starten. Dafür sucht der TSV 1860 Rosenheim weiter junge Kicker in den Jahrgängen 2009/2010. Ab dem 30. August startet dann wieder der Trainingsbetrieb immer dienstags und donnerstags um 15:30 Uhr.

 

3 Aug

TIPLIX und der TSV 1860 Rosenheim weiter Partner

fbbda778a0df497e9ac425d212e9d21eDie Regionalliga Mannschaft des TSV 1860 Rosenheim und der Sportwettenanbieter TIPLIX setzen ihre Zusammenarbeit fort. Der Vertrag wurde um eine weitere Saison verlängert.

„Unser TIPLIX-Team freut sich auf die Verlängerung der Partnerschaft mit dem Traditionsverein TSV 1860 Rosenheim. Wir sind stolz, dass wir das Rosenheimer Fußball unterstützen können und dürfen,“ so Ömer Kaya, Geschäftsführer der Filiale in Rosenheim.

IMG_20160801_185845„Für uns ist das eine tolle Sache und verschafft uns Planungssicherheit. TIPLIX ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner für uns,“ freut sich Abteilungsleiter Franz Höhensteiger.

TIPLIX.com ist die Sportwetten Webseite für alle Fußball-, Tennis-, Basketball-, Eishockey- und Volleyball-Fans.

 

2 Aug

Punktgewinn für 60er – tolle Preise für die Zuschauer

Herrenmoden Adlmaier war der Präsentator des Regionalliga-Heimspiels der 60er die SpVgg Bayreuth. Beim ersten Punktgewinn des TSV 1860 Rosenheim in dieser Saison sorgte das Rosenheimer Bekleidungshaus mit seinem Team für Unterstützung der Fußballer.

Gemeinsam mit Charivari Reporter Christian Baab konnte Paul Adlmaier und Abteilungsleiter Franz Höhensteiger bei der Verlosung in der Halbzeitpause wertvolle Gutscheine an die Gewinner überreichen. Auch im Rahmen der Pressekonferenz integrierte sich Adlmaier.

„Für uns sind solche Aktionen wirklich toll. Wir können unseren Besuchern im Stadion ein attraktives Rahmenprogramm bieten und unsere Mannschaft auch in der Öffentlichkeit präsentieren“, so Franz Höhensteiger.

Teil der Kooperation ist auch der Auftritt der Regionalliga-Mannschaft am 24. September bei Adlmaier am Max-Josefs-Platz. Hier gibt es die Spieler „zum Anfassen“ und Fachsimpeln und es wartet eine Fotoaktion auf alle Kunden.

60Ro Adl Verlos ru109

1 Aug

1860 vs. 1860 – Rosenheim gastiert bei den kleinen Münchener Löwen

DSC_1449Am vierten Spieltag der Regionalliga Bayern muss der TSV 1860 Rosenheim in der Englischen Woche am Dienstag, den 02.08.16 um 18:00 h im Günwalder Stadion gegen die U21 des TSV 1860 München antreten.Die Gastgeber liegen aktuell nach zwei Siegen und sechs Zählern aus den ersten drei Partien (2:1 gegen Ingolstadt, 3:1 in Hof) auf den vierten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka hat somit einen respektablen Start in die neue Saison hinlegen können. Sieben erzielte Treffer stehen dabei sechs Gegentoren gegenüber, wobei vier davon allein auf das Konto des letzten Kontrahenten der Rosenheimer, die Spielvereinigung Bayreuth, bei der 2:4 Niederlage der Blauen in Oberfranken gingen.

In den Reihen der Münchener befindet sich mit Michael Kokocinski ein gebürtiger Rosenheimer, der mittlerweile zum Trainerstab der Löwen zählt. Seine Fußballschuhe hat er aber noch lange nicht an den Nagel gehängt, er ist immer noch im Spielerkader vertreten.

Der TSV 1860 München II fordert für sich einen Sieg gegen den Aufsteiger aus Rosenheim ein. Aber ob dies so eine einfache Aufgabe für die Heimelf im alt ehrwürdigen Stadion an der Grünwalder Straße werden wird, ist bei weitem nicht sicher.

Die Rothemden aus der Innstadt konnten sich mittlerweile ganz gut in der Regionalliga etablieren. Zuletzt trennte man sich gegen Bayreuth mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden. Bis auf die erste Halbzeit in Ingolstadt, waren die Leistungen der restlichen 225 Spielminuten des Aufsteigers doch recht ordentlich. Gegen den Topfavoriten aus Unterhaching kann man schon mal 1:2 verlieren, das 0:3 in der Audi-Stadt ist unter der Rubrik „lessons learned“ einzustufen und die besagte Punkteteilung gegen Bayreuth war einfach verdient.

DSC_1350„Wir wollen uns von Spiel zu Spiel weiterentwickeln und uns an die qualitativ hochwertigere Spielweise der höchsten Amateurliga schnellstmöglich vollständig anpassen“, so der sportliche Leiter Hansjörg Kroneck, der seinen Vertrag mit 1860 Rosenheim soeben um weitere drei Jahre verlängerte! „Es macht einfach riesigen Spaß mit der Truppe und allen Funktionären zusammenzuarbeiten, die alle an einem Strang ziehen und dem Verein ohne die eigene Person in den Vordergrund zu stellen dienen“, so gebürtige Ameranger zur eigenen Vertragsverlängerung weiter.

Mit der positiven Erfahrung und dem geholten Punkt aus der letzten Partie haben die Seidel-Schützlinge Blut geleckt und wollen auch aus der Landeshauptstadt was Zählbares mitnehmen. Bei der bisher rasanten Weiterentwicklung der Kicker vom Inn ist dieses Vorhaben durchaus realistisch einzuschätzen, auch wenn man auf dem Papier nicht unbedingt die Favoritenrolle einnimmt.

Bei der Begegnung gegen 1860 München II wird sich der Kader der Liga-Neulinge vermutlich nicht großartig verändern. Die Verletzten Zottl (Kreuzband), Caner, Maurer und Mück (alle drei im Aufbautraining) fehlen weiterhin. Ob sich für Markus Wallner eine Einsatzchance nach der Schienbeinverletzung bietet, entscheidet sich erst kurzfristig

31 Jul

60er verlängern mit Sportlichem Leiter – Hans Kroneck bleibt weitere 3 Jahre

Auf der Jahreshauptversammlung letzte Woche wurde es bereits den Mitgliedern der Fußballabteilung verkündet – Hans Kroneck leitet die sportlichen Geschicke der 60er Fußballer weitere 3 Jahre.

„Hans Kroneck ist für uns ein ganz wesentlicher Baustein beim Neuaufbau der Fußballabteilung. Der Verein kommt aus schwierigen Zeiten und wir arbeiten weiterhin hart an unseren Strukturen. Hans steht zu 100 % hinter unserer Philosophie. Darüber hinaus ist er menschlich eine Bereicherung für unseren Verein. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit!“ so Abteilungsleiter Franz Höhensteiger.

Der Ameranger Kroneck ist seit der letzten Saison im Verein. Seit Anfang dieses Jahres ist er hauptamtlich in der Fußballabteilung des TSV 1860 Rosenheim tätig. In diese Zeit fiel auch der Aufstieg der Herren in die Regionalliga Bayern. Er verantwortet sowohl den Herren- als auch Juniorenbereich und ist unter anderem verantwortlich für die Kaderplanung und die Besetzung der Trainer.

„Ich freue mich über das Vertrauen der Abteilungsleitung. Es macht einen riesigen Spaß hier im Verein gestalten zu können. Wir sind ein tolles Team und haben noch viel vor,“ sagt Hans Kroneck.

Foto Verlängerung Kroneck_onine

Abteilungsleiter Franz Höhensteiger – Hans Kroneck – Finanzchef Sandro Sacco